08
// Fr // 19 // Fotoaustellung
Feierliche Eröffnung
10
// So // ab 11 Uhr // Tag des offenen Denkmals
FÜHRUNGEN & FOTOAUSSTELLUNG
14
// Do // 20 Uhr // Klassik im UT Connewitz
THE ENESCU PROJECT präsentiert: a late summer night`s dream
15
// Sa // 21 Uhr // Shorts Attack im September:
GESELLSCHAFTSSPIELE
16
// Sa // 21 Uhr // Stummfilm live vertont
ERITH (pl) VERTONT DAS BLUMENWUNDER (D 1926)
18
// Mo // 20 Uhr // Lesung & Gepräch
LAURIE PENNY: Bitch Doktrin. Gender, Macht und Sehnsucht.
20
// Mi // 18:30 Uhr // Podiumsdiskussion
GERECHTIGKEIT? GERECHTIGKEIT!
21
// Do // 21 Uhr // UT Connewitz & Swansea Constellation laden ein:
SOLD OUT: DISFEAR, WOLFBRIGADE & CYNESS
22
// Fr // 19:30 Uhr // Leipziger Improvisationsfestival für Alte Musik
ANNO 1550: KAIROS italienische Improvisationen
23
// Sa // 21 Uhr //
WESTERN (BRD / BRG / AUT 2017, 121min, R: Valeska Grisebach)
25
// Mo // 21 Uhr //
WESTERN (BRD / BRG / AUT 2017, 121min, R: Valeska Grisebach)
26
// Di // 21 Uhr //
WESTERN (BRD / BRG / AUT 2017, 121min, R: Valeska Grisebach)
27
// Mi // 21 Uhr //
FOREST SWORDS (uk/ Ninja Tune) & MAGIC ISLAND and Angels (brd/ Mansions & Millions)
Wenn Matthew Barnes seine Saiten in Effekten versenkte, war die gute alte Naturromantik nie weit. Nebelschwaden, Wanderwege, Wunderwälder, ein Traum in grün und grau – was ließ sich nicht alles an Instagram-Potenzial in diesen flächigen Post-Dub hineinprojizieren. Zumal Barnes obendrein an der malerischen Küste der britischen Halbinsel Wirral bei Liverpool aufwuchs. Und was macht Barnes, sieben Jahre nach seiner gelobpreisten Schlafzimmer-Pop-EP Dagger Paths, drei Jahre nach seinem nicht weniger umjubelten Debüt Engravings, Projekten mit Massive Attack und Young Fathers und zuletzt einer Vertonung des mittelalterlichen Videospiel-Blockbusters Assasin’s Creed?
Er bringt sein neues Album Compassion auf den Markt und kommt im September auf Tour. Wir freuen uns diesen Ausnahmekünstler in unseren Hallen begrüßen zu dürfen.
Magische Momente geschehen auf dieser Welt – zumindest in dem Mikrokosmos von Emma Czerny aka Magic Island. Für die kanadische Sängerin dreht sich alles um die kleinen Dinge im Leben. In ihren Augen sind sie die wundersamsten und ehrlichsten. Als Magic Island entführt sie in die Sphären ihres verträumten Elektro-Pops. Ein sonderbarer leicht dahinschwebender Schlafzimmer-Sound, getragen von charakteristischen Synth-Melodien.


T I C K E T S: bekommt Ihr online bei tixforgigs.com und bei Culton im Peterssteinweg 9!

28
// Do // 20 Uhr // GlobaLE präsentiert / Vortrag & Film:
DER LANGE WEG NACH DEUTSCHLAND (Syrien, BRD 2016, 35 min, OmU)
29
// Fr // 21 Uhr // Film & Gespräch:
DARK CIRCUS (BRD 2016, 89min, R: Julia Ostertag)
30
// Sa // 20 Uhr // Doppelkonzert:
SOUNDSHAKE (Berlin) & Jazzchor CHORNFELD (Leipzig)